Logodesign KnowHow

Was kostet ein Logodesign?

Ein Logodesign kann von einem einfachen Typografie Logo bis hin zu sehr aufwendigen Signets, Symbolen oder Wappen gestaltet werden. Die Arbeit an einem Logo kann kreativ frei oder nach Ihren Vorgaben erfolgen. Deswegen ist es oftmals sinnvoll im Vorfeld über Ihre Wünsche zu sprechen.

* es wird jeweils der von Ihnen favorisierte Entwurf als Vektordatei ausgefertigt

Welche Rechte habe ich am Logo?

Mit dem Erwerb eines Logodesigns erhalten Sie selbstverständlich das zeitlich und räumlich uneingeschränkte Nutzungsrecht am Logo.

Was ist der Unterschied zwischen Grafikdatei und Vektordatei?

Eine Grafikdatei lässt sich im Druck nur bis zu der vorgesehenen Größe verwenden. Wird die Datei darüber hinaus vergrößert wird sie unscharf oder pixelig. Wir liefern unsere Grafikdatei Logodesigns in ausreichender Größe für Verwendungszwecke wie Visitenkarten oder Briefköpfe aus. Ein Vektordatei Logodesign lässt sich verlustfrei beliebig in der Größe skalieren. Damit sind Großformat Werbung wie Autoaufkleber, Werbeplanen und dergleichen problemlos möglich.

Wozu brauche ich zusätzlich ein schwarz / weiß Logodesign?

Neben dem Farblogo, gibt es verschiedene Einsatzzwecke eines Schwarz/weiß Logodesigns. Beispielsweise für Stempel, Fax oder als Schnittmaske für Autoaufkleber. Ein gutes Logo muss also nicht nur in Farbe sondern auch in Schwarz/Weiß gut „funktionieren“. Dabei reicht es bei der Gestaltung nicht, einfach die Farben zu entfernen. Ein Schwarz/Weiß Logo muss entsprechend speziell aufbereitet werden.

Welche Schriftarten sollte ich verwenden ?

Logodesign Typografie VergleichDas obere „Ipsum“ in der Grafik wurde in Serifenschrift (Times New Roman) gesetzt, jenes darunter in einer Serifenlosen Schrift (Arial).
Der Vergleich zeigt, dass die obige Schriftart dekorativer ist. Die Buchstaben von Serifenschriftarten fließen durch  kleine Häkchen, Schwünge, Abschlusstriche und Schnörkel  besser ineinander über und lassen sich dadurch grundlegend besser lesen. Oft werden Serifen im Fliesstext / Lesebereich von Printmedien eingesetzt. Auch wirken Serifenschriften in Logos klassischer.

Serifenlose Schriftarten sind auch unter dem Namen Grotesk und Sans Serif geläufig. Serienlose Schriften werden dagegen oft im Lesebereich an Bildschirmen eingesetzt. Beim Einsatz im Logo wirken Serifenlose Schriften moderner. Serifenschriftarten sind beispielweise Times und Times New Roman. Serifenlose Schriftarten sind Arial, Helvetica und Verdana.

Schreiben Sie uns

Wir nehmen schnellstmöglich den Kontakt zu Ihnen auf.

*Mit dem Absenden des Formulars stimmen Sie den Datenschutz Bestimmungen dieser Website zu.